Mediation in Unternehmen und Organisationen


Konflikte am Arbeitsplatz werden oft lange negiert und Mediatoren erst dann geholt, wenn die Situation unerträglich geworden ist oder ein Projektabbruch droht. 

 

Ziel meiner Mediation ist es, eine neue Gesprächsgrundlage zwischen den Konfliktparteien entstehen zu lassen, Missverständnisse auszuräumen und den Umgang miteinander zu verändern.

 

Als Mediatorin unterstütze ich Sie darin, den Weg vom Konflikt zum Konsens zu finden.  Ihre Arbeitsfähigkeit wird wiederhergestellt - trotz aller Gegensätze!

 

Ich verstehe mich als Ihre Dienstleisterin für einen Lernprozess, wie Sie Konflikte zukünftig selbst lösen können.

Wirtschaftsmediation Schmidt, Coaching, Bamberg, Konflikt


Ablauf einer Mediation


Gerne berate ich Sie als Führungskraft zum Umgang mit Konflikten. 

Nach Ihrer Anfrage können Sie mich unverbindlich und kostenfrei kennenlernen - per Telefon oder persönlich.

 

In einem anschließenden Zielgespräch klären wir:

  • Ihre genauen Zielvorstellungen,
  • wer alles an einer Mediation teilnehmen soll,
  • Ihre weiteren Fragen.

In einem schriftlichen Angebot halte ich die wesentlichen Eckpunkte fest. Nach Ihrer Angebotsannahme vereinbaren wir den ersten Termin.

 

Dialog und moderierter Austausch bis hin zur Lösung des Konfliktes prägen den Verlauf der Mediation. Die Dauer richtet sich nach der Komplexität des Konfliktes und der Anzahl der beteiligten Personen. In der Regel beginnen wir mit einem mindestens eintägigen Termin (bezogen auf ein Team von ca. 6-8 Teilnehmern), gefolgt von weiteren (kürzeren) Terminen.

 


In einem Interview habe ich viele Fragen rund um das Thema Konflikt und Mediation beantwortet. Dieses können Sie hier nachlesen.